Hören mit offenen Poren

Der Abend in der "Klosterpresse" war ein voller Erfolg. Die Mitglieder der Schreibwerkstatt hatten sich von 3 verschiedenen Vorgaben zu Ihren Werken inspirieren lassen: im ersten Teil von unterschiedlichen Musikstücken, im zweiten Teil von 4 Bildern, um im dritten Teil wurde von der Leiterin der Werkstatt jeweils ein Buchstabe vorgegeben, der in den Texten immer wieder auftauchte.

Vom Inhalt, der Form und dem Stil dieser Texte war ich begeistert, wurden sie doch von Frauen geschrieben, die sich nicht hauptberuflich mit Literatur beschäftigen. Im Folgenden werden hier Texte veröffentlicht, die sich mit drei meiner Bilder befassen. Mein Dank gilt den Autorinnen, die mir die Veröffentlichung gestattet haben. Ich hoffe sehr, dass noch viele Texte aus der Literaturwerkstatt folgen werden.

Die Texte: